Webportal zeigt Unterschied zwischen billigen und hochwertigen Trolleys

20.04.15 (dernachrichtenverteiler.de) – Die große Reisezeit ist in Deutschland drauf und dran, wieder zu beginnen und auch in diesem Jahr werden auf den Flughäfen in aller Welt wieder zahlreiche Koffer und Trolleys Beschädigungen unterschiedlichster Art davontragen.

Der Grund für diese Beschädigungen lasse sich dabei meist an einer Kombination aus zwei Faktoren festmachen, so der Betreiber einer Internetseite, die in diesem Jahr zahlreiche Trolleys und Koffer auf Herz und Nieren getestet hat. Zum einen gäbe es Trolleys und Koffer, die einfach aus billigem Material bestünden und in minderwertiger Qualität gefertigt würden. Solche Artikel wiesen ein erhöhtes Risiko auf, selbst bei sachgemäßer Behandlung Schäden davonzutragen. Und auf der anderen Seite würden die Koffer und Trolleys vom Personal auf den Flughäfen oftmals ohne die nötige Sorgfalt behandelt. Die Folge von beidem oder die Folge der Kombination aus beidem: So gut wie jeder Bundesbürger, der in den letzten zwölf Monaten verreist ist, gibt an, dass mindestens einer seiner Koffer oder Trolleys nach dem Urlaub schon einmal mindestens leicht beschädigt gewesen sei.

Wer seinen eigenen Teil dazu beitragen wolle, um diesen Zahlen entgegenzuwirken, der können sich zum Beispiel direkt bei http://www.trolleytests.net/ erkundigen, auf was es beim Kauf eines Trolleys ankäme. Denn dann sei es manchmal sogar mit einem relativ geringen Budget möglich, an einen recht hochwertigen Artikel zu kommen, der einiges mehr an nicht sorgfältiger Behandlung überstehe, als so manch anderer Koffer, so der Betreiber der Internetseite noch einmal.

Three Palms Media
eMail: websites@threepalmsmedia.com

Three Palms Media
Florian Schmidt
eMail: florian@threepalmsmedia.com
cpix